Am 22.09.2017 starteten 27 Schülerinnen und Schüler der Klassen 10a und 10b der Europäischen Gymnasien Meerane und Waldenburg und vier Lehrer mit dem Bus nach Spanien. Einundzwanzig Stunden Busfahrt lagen vor uns, doch wir bewältigten sie mit Bravour.
In Calella angekommen verwöhnten uns sommerliche Temperaturen und wir verbrachten den restlichen Nachtmittag am Strand. Gegen Abend begaben wir uns auf die „Fiesta Mayor de la Minerva“, das Stadtfest von Calella, und beobachteten verschiedenste Gruppen von „Castellers“, Menschenpyramiden, die uns sehr beeindruckten.
Am nächsten Tag erkundeten wir Barcelona ausführlich und fuhren an alle bekannten Plätze, wie zum Beispiel zum Olympiastadion, welches jetzt hauptsächlich für Konzerte genutzt wird; den Aussichtspunkt „Montjuic“, welcher einen tollen Blick über Barcelona bietet, den „Plaza de Espanya“ und vieles mehr. Wir besichtigten die „Sagrada Familia“, welche von Antoni Gaudi entworfen wurde und bis heute unvollendet ist. Außerdem besuchten wir den „Parc Güell“, der ebenfalls von Gaudi erschaffen wurde. Die Freizeit am Nachmittag nutzten wir zum Shoppen, um ein paar schöne Souvenirs zu finden. Nach dem Abendessen fanden wir uns alle am Strand ein, um das herrliche Abschlussfeuerwerk des Stadtfestes in Calella anzuschauen.
Am Montag besuchten wir Tarragona. Die Römer eroberten diese Stadt und deshalb gibt es viele römische Monumente, wie z.B. das Amphitheater, den Circus und das Forum Romanum. Nach einer kleinen Besichtigung der Altstadt gingen wir selbst noch auf Erkundungstour und verbrachten einige Stunden am Strand.
Dienstag, unser letzter Tag in Spanien, führte unsere Klassen nach „Montserrat“, in das weltberühmte Kloster. Dort leben heute ca. 80 Mönche. Wir besuchten das Museum, wo uns die Entstehungsgeschichte und das heutige Leben im Kloster erklärt wurde und nahmen an einer Verkostung traditioneller Klosterprodukte teil. Anschließend konnten wir noch das Gelände selbst erkunden. Auf dem Rückweg nach Calella machten wir erneut einen Stopp in Barcelona, um den südländischen Flair dieser herrlichen Stadt am Meer noch einmal genießen.
Nach drei wundervollen Tagen ließen wir den Abend mit einer Runde Billard oder dem spannenden Fußballspiel zwischen Dortmund und Real Madrid ausklingen.
Am Abreisetag genossen wir noch einmal die spanische Sonne, bevor wir uns auf die Rückfahrt machten, um wieder glücklich, aber etwas müde, im kühlen Deutschland anzukommen.
Alles in allem war es eine wirklich schöne Exkursion, die wir jedem Schüler empfehlen würden.

Luisa, Luca, Alexandra, Clara, Emily, Sabrina, Laura, Axel, Eddie, Adrian, Christoph, Eric + Frau Lorenz